Urlaub in Griechenland

Tipps und Informationen für ihren Urlaub in Griechenland

Die Insel Kreta ist eine der schönsten Inseln im Mittelmeer und eines der beliebtesten Urlaubsziele in Griechenland. Sie ist aber nur eine von vielen griechischen Inseln, die alle ihren eigenen Reiz, ihre Geschichte und Kultur haben. Ob man sich für einen Urlaub auf einer der Inseln oder für eine Reise zum griechischen Festland entscheidet wird sicher durch die Ansprüche und die Erwartungen bestimmt.

Sonne, wunderschöne Landschaften, kulinarische Höhepunkte und Gastfreundschaft wird man überall in Griechenland finden. Der Tourismus ist schon seit vielen Jahrzehnten eine wichtige Einnahmequelle für große Teile des Landes.

Trotzdem sind viele Regionen von Griechenland noch fast unberührt geblieben und stehen für einen sanften Tourismus. Man kann es ausdrücken wie man will, aber auf jeden Fall ist Griechenland immer eine Reise wert.

Regionen, Städte und Inseln - beliebte Urlaubsziele in Griechenland

Athen - die Hauptstadt Griechenlands

Zu einem Urlaub auf dem griechischen Festland gehört der Besuch von Athen schon fast zum Pflichtprogramm. In dieser geschichtsträchtigen und pulsierenden Stadt leben fast die Hälfte aller griechischen Einwohner. Der Besuch der Akropolis, was übersetzt die Oberstadt heißt, ist ein MUSS für jeden Reisenden, aber Athen hat natürlich noch zahlreiche andere Sehenswürdigkeiten zu bieten. Dazu gehören neben historischen Theaterbauten wie dem Herodes-Atticus-Theater auch die lebhaften Einkaufszentren wie dem Monastiraki-Platz oder dem Plaka. Man muss etwas Zeit mitbringen, um Athen auch nur im Ansatz kennenlernen zu können. Wer sich für Geschichte und alte Kunst interessiert, der wird ohnehin schon Tage brauchen, um wenigstens einen Teil der vielen Museen von Athen besichtigen zu können.

Peloponnes

Eine bergige und bewaldete Landschaft erwartete den Besucher der Halbinsel Peloponnes. Dazu kommen traumhafte Strände an den langgezogenen Küsten, die Erholung für den Sonnenhungrigen und gleichzeitig Möglichkeiten aller Art für den sportlich Aktiven garantieren. Die Insel des Pelops, der in der griechischen Legende der Sohn von Tantalus war, bietet auch den historisch interessierten Reisenden mehr als man in einem Urlaub aufnehmen kann. Antike Stätten, kulturelle Ebbstücke alter Völker und Kunst aus allen griechischen Epochen lassen nicht nur das Herz von Archäologen höher schlagen. Wer allerdings die Ruhe und Einsamkeit eines Urlaubs in einem Bergdorf vorzieht, der wird auf Peloponnes ebenfalls nicht enttäuscht.

Die ägäischen Inseln

Die Vielfalt und Schönheit dieser einmaligen Inselwelt fasziniert die Menschen nicht erst im letzten Jahrhundert. Man kann die Anzahl der großen und kleinen Inseln kaum schätzen. Es sind einfach zu viele. Und wenn man glaubt, die schönste Insel für sich entdeckt zu haben da kommt einige Kilometer weiter schon wieder eine noch reizvollere Inselkette. Eine Reise durch wenigstens eine der größeren Inselketten wie die Kykladen oder die Sporaden lohnt sich auf jeden Fall. Man kann die Touren individuell zusammenstellen oder einfach eine der angebotenen Reisen durch die faszinierende griechische Inselwelt buchen.

Die Ionischen Inseln

Die Ionischen Inseln befinden sich in Griechenland, sind aber auch nur einen Katzensprung von der italienischen Küste entfernt. Wenn man die ionischen Inseln mit denen in der Ägäis vergleicht, dann fällt einem sofort die deutlich grünere und üppigere Landschaft auf. Eine fruchtbare Erde und das ideale Klima sind beste Voraussetzungen für Anbau von Wein, Zitrusfrüchten und natürlich den überall vorhanden Oliven.

Am bekanntesten dürfte Korfu sein. Diese pulsierende und beliebte Inselhauptstadt ist ein großer Besuchermagnet geworden. Neben einigen wenigen weiteren Metropolen findet man aber ansonsten viel Ruhe und Erholung auf den vielen Ionischen Inseln.