Kreta Reise-Impressionen

Kritsa - das größte und schönste Dorf Kretas

Kritsa

Kritsa, das auch schon als Hintergrundkulisse und Drehort bekannter Filme diente, liegt in einer sanften Hügellandschaft, unweit des Urlauberortes Agios Nikolaos. Am Rande der Lassithi-Berge liegend, mit einem schönen Blick auf den Mirabello-Golf, lockt es immer mehr Touristen an. Es liegt in 300 m Höhe über der Bucht von Ágios Nikólaos und breitet sich terrassenförmig über einen breiten Berghang aus. Mit ca. 3000 Einwohnern ist Kritsa das größte Dorf Kretas und durch die Hanglage, die weißen Häuser, die Kirche, die zahlreichen Olivenbäume und die beeindruckende Gebirgslage bietet der Ort einen unvergesslichen Anblick. Beim Bummel durch die engen Gassenverstärkt sich der romantische Eindruck.

Kritsá wurde der Welt bekannt, als im Jahr 1956 die Dreharbeiten zu dem Film „Der Mann, der sterben muss“ von Jules Dassin begannen. Diesem Film liegt der Roman „Die griechische Passion“ von Níkos Kazantzákis zugrunde.

Bis heute nutzen die Bewohner die immer noch anhaltende Popularität von Kritsa dazu, handwerkliche Arbeiten wie Stickereien und Webwaren sowie lokale Spezialitäten wie Raki, Honig oder Olivenöl an die zahlreichen Besucher des Ortes zu verkaufen. Besonders in der Saison werden den Touristen, die Kritsa besuchen, schöne Kunstgegenstände, die meist von den Einheimischen selbst gefertigt werden, zum Kauf angeboten. Dazu gehören neben gewebten Teppichen, Ikonen auch viele weitere Handarbeiten, wobei man oft den Frauen bei Stickarbeiten zuschauen kann.

Neben einem Bummel durch die romantischen Gassen von Kritsa ist der Besuch der Kirche Ágios Geórgios am Ende des Ortes empfehlenswert.

Hinweise und Tipps

Weniger als 3 km entfernt liegt die Panagia-Kera-Kirche, deren Besuch für jeden Liebhaber von Kreta ein MUSS darstellt. Das Gleiche gilt für das antike Lato, das ebenfalls nur wenige Kilometer von Kritsa entfernt ist.